Versteigerung 1. K.L.U.G-Kunstprojekt

Details

Kontaktlos gemeinsam Kunst schaffen in Essen – K.L.U.G-Netzwerk startet mit der Versteigerung eines einzigartigen Kunstwerkes für zwei gute Zwecke ‚

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit der Corona-Inzidenzwert das Leben der Menschen bestimmt, gibt es viele Einschränkungen für die Menschen. Veranstaltungen wurden abgesagt werden, die Gastronomie wurde über Monate geschlossen. Eine neue Art von Gemeinschaft entstand. Maske tragen und Abstand halten, um andere zu schützen. In dieser Zeit entstand die Idee von Susanne Kirchhof, ein Kunstprojekt ins Leben zu rufen: „Kontaktlos gemeinsam Kunst schaffen“.

Als K.L.U.G-Städtepartnerin in Essen suchte sie die passenden Mitstreiter*innen für die Umsetzung.

Unterstützung bekam sie in der Organisation durch Sybille Hellier, welche das K.L.U.G-Netzwerk leitet. Vorhandene Probleme wurden schnell durch die K.L.U.G-Unternehmer*innengemeinschaft gelöst. Die Räumlichkeiten wurden von K.L.U..G-Partner Hossein Roshandel zur Verfügung gestellt. Der Grafiker und Künstler Bernd Sundermann half bei der Beschaffung der Materialien und übernahm auch die künstlerische Organisation. Die Idee für ein einzigartiges Kunstprojekt mit den Maßen 1,50 m x 2,00 m wurde umgesetzt. Nachdem sich neun Kreative/Künstler*innen gemeldet hatten, wurde die Leinwand in neun Felder aufgeteilt. In einer ganztägigen Aktion haben die Künstler*innen schließlich in einzelnen Terminen ihren künstlerischen Beitrag geleistet. Es gab lediglich die Vorgabe, an das bereits Vorhandene thematisch bzw. farblich anzuknüpfen. Die Mitwirkenden haben schließlich die Themen der Zeit auf die Leinwand gebracht. Und so haben Krieg, Corona, der Klimawandel, die Überlastung der Menschen, aber auch viel Hoffnung in diesem einzigartigen Kunstwerk einen Platz gefunden. Derzeit ist das Bild im Foyer des Berufsförderungszentrums in der Blücherstr. 1 zu bewundern. Dort freut man sich bereits über die farbliche Abwechslung an der Wand. Eine kurze Beschreibung zu den jeweiligen Künstler*innen und ihren Beiträgen ist ebenfalls dort einzusehen.

Das Kunstwerk kann pandemiegerecht online bei Ebay ersteigert werden.

https://www.ebay.de/itm/115141464587

Momentan liegt ein Gebot von 100,00 € vor. Im Anschluss an die Auktion kommt der Erlös jeweils zur Hälfte der Kinderkrebsklinik am Universitätsklinikum Essen und dem Albert-Schweitzer-Tierheim zugute.

Mit freundlichen Grüßen

Susanne Kirchhof                                             Sybille Hellier

Leitung K.L.U.G Essen                                      Zentrale K.L.U.G-Netzwerk

0177 4151385                                                 0174 5174139

susanne.kirchhof@klug-netzwerk.de                 zentrale@klug-netzwerk.de

Veranstaltung von:
Sybille Hellier