Bergbaueinflüße im Ruhrgebiet, was heute noch zu beachten ist!

von Wilhelm Kirschmann, 28.02.2019

Der Bergbau hat das Ruhrgebiet geprägt. Inzwischen ist der aktive Bergbau eingestellt. Welche Gefahren aus dem Bergbau auf einen Bauherren lauern könn

Der Ruhrbergbau hat wie keine andere Industrie, das Ruhrgebiet geprägt. Der Uraltbergbau wurde oberflächennhaft betrieben und kann selbst heute noch zu Tagesbrüchen und Erdfällen führen. Der aktuellere Tiefenbergbau hat eine so gewichtige Gesteinsüberdeckung, so dass der Gesteinsdruck nach spätestens 3-7 Jahren keine oberflächennahe Einflüße mehr hat. Es sei denn...?

Hier gibt der Vortrag von Dipl.Ing. Wilhelm Kirschmann Einblicke in die Gefahren, die einen Immobilienbesitzer oder Einem der es werden will, ruiniern können und zeigt Lösungen auf, wie man sich davor schützen kann.

Wann?

Donnerstag, 28.02.2019

Wo?

CERAGEM-Center Recklinghausen

Bochumer Str. 155a, 45661 Recklinghausen

Um Anmeldung wird gebeten per Mail an recklinghausen@klug-netzwerk.de oder telefonisch unter 02361-4070567

Die Personenzahl ist begrenzt.