Zurück zur Übersicht

Einladung für Künstler*innen und Laien mit kreativem Potenzial für ein Kunstprojekt in Essen - Projektidee für einen guten Zweck

 

Liebe K.L.U.G-Partner*innen,

in Zeiten der Corona-Epidemie entstehen viele ungewöhnliche Projektideen. Eine davon wird derzeit von der K.L.U.G-Standortleiterin Susanne Kirchhof in Essen umgesetzt: Kontaktlos gemeinsam Kunst schaffen. Entstehen soll ein Bild, das sich durch Ideen weiterentwickelt. Auf einer Leinwand von ca. 1,50 m X 2,00 m fängt die erste Person an, ihre Idee an einem Platz auf die Leinwand zu malen. Die nächste Person darf daran anknüpfen, aber nicht das Vorherige bearbeiten. Es geht also auch um die Wertschätzung der Leistung anderer und die Akzeptanz der eigenen Grenzen. Damit das Ganze fair abläuft, wird der Platz, der pro Person zum Malen bereit steht, vorab ausgerechnet, sobald klar ist, wie viele Personen mitmachen. Das Projekt soll zeitnah starten und wird vom Essenz-Magazin medial begleitet.

Teilnehmen dürfen Künstler*innen und Laien mit kreativem Potenzial. Die künstlerische Leitung übernimmt Sabine Sherin-Mocek von der „Kunstkiste“.

Nach Fertigstellung wird das Bild dann für einen sozialen Zweck versteigert. Die Materialkosten belaufen sich auf maximal 300,00 €.

Hierfür wird noch finanzielle Beteiligung gesucht. Auch kleine Beträge von 5,00 € helfen, das Projekt umzusetzen. Selbstverständlich erhalten Sie hierfür eine Rechnung über Ihren Projektkostenanteil. Alle Unterstützer*innen werden außerdem namentlich im Rahmen der Pressearbeit erwähnt. Solche gemeinnützigen Aktionen wirken sich positiv auf das eigene Unternehmensimage aus.

Sind Sie dabei? Dann schreiben Sie bitte kurz an essen@klug-netzwerk.de, dass Sie das Projekt unterstützen möchten. Sie erhalten dann die Zahlungsinformationen.

Wir freuen uns auf ein tolles Projekt mit Unterstützung des K.L.U.G-Netzwerks!

Mit freundlichen Grüßen

Susanne Kirchhof 

gez. Sybille Hellier

 

Bildquelle pixabay

 

  • 31.05.2021
  • Sybille Hellier