Bioenergetik - Was ist das? (Tagesseminar zum Kennenlernen)

von Susanne Kirchhof, 15.02.2013

“Ich bin mein Körper” - das ist der Ansatz in der Bioenergetik

Bioenergetik - Was ist das? (Tagesseminar zum Kennenlernen) in Essen-Rüttenscheid Beginn: Sa, den 06.04.2013, 11:00 Ende: Sa, 06.04.2013, 18:00 Uhr Teilnahmegebühr: 100 € “Ich bin mein Körper” - das ist der Ansatz in der Bioenergetik Der Begründer der Bioenergetik ist der mittlerweile verstorbene Arzt und Psychotherapeut Alexander Lowen. Ein ehemaliger Schüler von Wilhelm Reich.  Grundannahme ist, dass es Zusammenhänge zwischen der äußeren Haltung und der inneren Einstellung eines Menschen gibt.  Bei seelisch gesunden Menschen fließt die Energie ungehindert durch den Körper und drückt sich in freien Bewegungen und Gefühlen aus. Dieser Energiefluss kann aber durch Blockierungen (wie Muskelverspannungen oder falsches Atmen) in bestimmten Bereichen des Körpers reduziert sein.  Der Zusammenhang lässt sich so erklären: Alles "Lebendige", jedes Gefühl drückt sich zunächst in Bewegung aus. Ein kleines Kind freut sich noch mit seinem ganzen Körper! Es wirft die Arme in die Luft, hüpft und strahlt mit seinem ganzen Gesicht. Seine Gefühle sind noch unverhüllt aus Mimik, Haltung und Bewegung abzulesen. Im Laufe seiner Entwicklung lernt es jedoch, sich zusammenzunehmen und seine Gefühle weniger deutlich zu zeigen.  Bestimmte Impulse werden durch Anhalten oder Abflachen des Atems unterdrückt, die Muskulatur wird angespannt.  Auf Dauer führt dieses Verhalten zu Muskelverspannungen und falscher Atemtechnik. So entwickelt jeder Mensch im Laufe seines Lebens seinen ganz speziellen “Charakterpanzer” in Form der typischen Verspannungen im Halswirbelbereich, in der Kiefermuskulatur, in den Atembewegungen, im Schulterbereich und in der Beckenmuskulatur.  Atmen, Fühlen, Bewegen - die Entkrampfung dieser drei lebenswichtigen Funktionen ist das Ziel.  Gearbeitet wird in einer Gruppe oder bei Notwendigkeit kann auch Einzelarbeit sinnvoll und effektiv sein >>“Bioenergetische Analyse“  Durch Dehnungs- und Lockerungsübungen werden Verkrampfungen bewusst gemacht und schrittweise gelöst. Die Körperarbeit hat immer die Gesamtpersönlichkeit des Menschen im Auge - die innere und die äußere Haltung.  Geeignet ist die Bioenergetik für Menschen, die sich seelisch belastet fühlen, jedoch auch für alle, die Interesse an sich selbst haben, verbunden mit dem Wunsch, sich weiterzuentwickeln. Es werden körperliche Übungen praktiziert, die nichts mit “sportlicher Leistung” zu tun haben, sondern mit Atmung, Bewegung und Ausdruck. Denn Menschen, die sich bewegen, sind frischer, lebendiger, kreativer und kräftiger.  „Der Körper ist ein Abbild des Seelischen und das bedeutet,  alles, was im Inneren eines Menschen geschieht,  spiegelt sich im Körper wider und umgekehrt.“  Bioenergetikgruppe / Seminare  Bioenergetische Körperübungen fördern die spontane innere und äußere Lebendigkeit.  Im Rahmen einer kleinen Gruppe wird durch Bewegung, bewusstes Atmen, Grounding und Entspannung, die Wahrnehmung des Körpergefühls intensiviert.  Praktische Arbeit:  Durch Grounding – Übungen (Erdung) wird der Kontakt mit dem Boden, mit der Erde, gefestigt. Bestimmte Körperhaltungen, auch Stresspositionen genannt, lassen körperliche und psychische Blockaden erkennen und helfen uns, sie abzubauen.  Der Kontakt zum eigenen Körper wird mithilfe von Bewegungsübungen, die gleichzeitig dem Selbstausdruck dienen, verstärkt.  Daneben wird mit einer gezielten Vertiefung der Atmung, mit Massagen und Entspannungsübungen sowie Übungen für eine bessere Wahrnehmung des Körpergefühls und eine Mobilisierung unserer Energie gearbeitet.  Wichtige Übungsprinzipien sind: “Höre auf deinen Körper - er hat in allen Äußerungen recht, und gehe nicht von der ehrgeizigen Vorstellung aus, wie etwas zu sein hat.”  “Mache nichts mit Zwang oder Überdruck. Wichtig sind Geduld und das Beachten der persönlichen Möglichkeiten.”  Anmeldung: Hiermit melde ich mich an zum Bioenergetik-Seminar (Eine Einführung) am 06.04.13 von 11.00 – 18.00 Uhr Sollte der Seminarteilnehmer verhindert sein, kann eine Ersatzperson benannt werden. Sollte das Seminar aus Gründen, die die Praxis für Gesundheitsförderung und Ganzheitliche Therapie zu verantworten hat ausfallen müssen, wird die Teilnahmegebühr erstattet. Pünktliches Erscheinen wird im Sinne aller Seminarteilnehmer als selbstverständlich vorausgesetzt. Hiermit bestätige ich die verbindliche Anmeldung zu oben genannten Bedingungen. Name, Vorname:______________________________________ Straße: ____________________________________________ PLZ/Ort: ___________________________________________ Telefon: ___________________________________________ Mobilfunk: _________________________________________ E-Mail: _____________________________________________ Datum: ______________ Unterschrift: ________________ Die Anmeldung bitte unterschrieben an mich zurücksenden per Post / E-Mail. Bitte die Teilnahmegebühr in Höhe von 100 € auf folgendes Konto überweisen: Thomas-Lindoso - Stadtsparkasse Essen - BLZ: 36050105 - Kto. Nr.: 8634990 Praxis für Gesundheitsförderung und Ganzheitliche Therapie 45130 Essen-Rüttenscheid, Rüttenscheider Str. 88 Telefon: 0201 - 8308595 / Mobil: 0176 - 65011333